Aktuelles

Hauptversammlung der Feuerwehrabteilung Harpolingen

Quelle: Südkurier

Bei der Hauptversammlung der Feuerwehrabteilung Harpolingen spielte der Orkan Burghild eine große Rolle

Die Harpolinger Feuerwehrabteilung ist in allen Bereichen vorbildlich, lobte bei der Jahreshauptversammlung der stellvertretende Gesamtkommandant Mark Jagenow. Dazu zählte er neben dem Beitrag zu einem aktiven Dorfleben auch die Nachwuchsförderung, ein kompetentes Kommando, eine fachgerechte Einsatzbewältigung und eine hervorragende Zusammenarbeit mit der Rippolinger Nachbarabteilung.

Ortsvorsteher Franz-Martin Sauer betonte, dass sich die bereits vor 14 Jahren getätigte Initiative der Feuerwehr, eine Notstromeinspeisung für das Rathaus, den Gemeindesaal und das Feuerwehrhaus zu installieren, wieder einmal bewährt habe. Sie versetzte die Wehr beim Stromausfall am 3. und 4. Januar infolge des Sturmes Burghild in die Lage, den Harpolingern im Saal Tag und Nacht eine Anlaufstelle bereitzustellen. Sauers Wertschätzung galt desweiteren der guten Information der Einwohner über den Stromausfall.

Um für den Ernstfall gerüstet zu sein, nahmen die Probenarbeit und die Teilnahme an Lehrgängen einen zentralen Stellenwert im Feuerwehralltag ein. Abteilungskommandant Arno Sibold freute sich, dass Jan-Owe Burkert, Nico Jehle, Marcel Langendorf und Friedemann Kehnel, im letzten Jahr in die Abteilung aufgenommen, die Grundausbildung erfolgreich absolvierten. Erfolgreich abgeschlossen haben Mark Baumgartner, Raphael Huber und Matthias Gräfe den Lehrgang zum Maschinisten.

Stolz war Sibold auf einen hervorragenden Probenbesuch. Stets anwesend waren Matthias Gräfe, Manuel Hierholzer, Raphael Huber, Marcel Langendorf, Arno Sibold, Gerhard Sibold und Hans-Walter Mark. Dass die Harpolinger Wehr über eine gute Altersstruktur verfügt, kam bei der abteilungsinternen Ehrung von Mike Weber (10 Jahre), Theo Baumgartner, Dieter Jehle und Johannes Thiel (jeweils 25 Jahre), Elmar Huber (40 Jahre) und Helmut Bächle (45 Jahre) zum Ausdruck.

Das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren ließ Schriftführer Pascal Heber. So hatte die Abteilung fünf im letzten und im neuen Jahr aufgrund des Sturmes bereits acht Einsätze zu bewältigen. Weiter auf dem Jahresprogramm 2017 standen eine Schrottsammlung, das gut besuchte Dorfbrunnenfest, die Schauübung, eine Informationsfahrt, die Nikolausfeier sowie der Glühweinverkauf, dessen Erlös dem Kinderheim Doll in Murg zu Gute kam. Bernhard Baumgartner, Vorsitzender des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Bad Säckingen bedankte sich bei den Anwesenden für die Unterstützung, insbesondere beim Weihnachtsmarkt.

Zur Abteilung

Seit 122 Jahren gibt es die Feuerwehrabteilung Harpolingen. Aus 25 Aktiven besteht die Einsatzabteilung. 14 Mitglieder gehören der Altersmannschaft an. Fünf Einsätze waren im Jahr 2017 zu bewältigen. Termine für 2018: Schrottsammlung 3.-5. Mai, Schauübung 21. Juli, Schlachtfest 28. Oktober und Glühweinstand 24. Dezember. Kontakt: Abteilungskommandant Arno Sibold, Telefon 07763/9670317, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok