Aktuelles

Zwei paralell laufende Großübungen im Ortsteil Wallbach

Diese Woche fanden im Ortsteil Wallbach zwei unabhängig voneinander organisierte Großübungen statt.  Eine Übung wurde von der Abteilung Bad Säckingen durchgeführt und fand zusammen mit dem DRK (Deutsches Rotes Kreuz) und dem THW (Technisches Hilfswerk) statt. 
Die andere Übung wurde von der Abteilung Wallbach organisiert und wurde mit der Nachbar Feuerwehr Öflingen durchgeführt.  
Hier die einzelnen Berichte:

Übungseinsatz: Bauunfall

Das namensgebende Feuer dominiert schon lange nicht mehr das Einsatzspektrum der Feuerwehren, eher ist es die Technische Hilfeleistung unterschiedlichster Ausprägung.
Um auch in komplexen technischen Lagen im Falle eines Bauunfalls gut gerüstet zu sein hat die Feuerwehr Bad Säckingen am Montag eine große Übung bei der Baufirma Schmid in Wallbach durchgeführt. Gemeinsam mit DRK und THW wurde angenommen, dass ein Arbeiter bei Bauarbeiten in einer Grube verschüttet, ein anderer unter einem Bagger eingeklemmt wurde. Die technische und medizinische Rettung der Betroffenen war Aufgabe der Einsatzkräfte.

Der Bagger wurde gesichert und mittels Hebekissen angehoben, so dass der Arbeiter befreit werden konnte. Um den verschütteten Arbeiter retten zu können musste mittels eines Verbaus erst das Nachrutschen von weiterem Erdreich verhindert werden. Dann musste die Person unter Einsatz von Muskelkraft behutsam freigelegt und anschließend gerettet werden.

Das nicht alltägliche Übungsszenario forderte den Einsatzkräften einiges ab. Unser Dank geht an die Baufirma Schmidt für die Vorbereitung und Möglichkeit, ein solch komplexes Szenario auf deren Bauhof üben zu können.

  • 1
  • 2
  • 4
  • 5
  • 6

 

Übungseinsatz: Brand Ausbildungszentrum

Am Montag, 08.10.2018, fand die jährliche gemeinsame Übung der Abteilung Wallbach und der Feuerwehr Wehr - Abteilung Öflingen statt. Angenommen wurde ein Brand mit starker Rauchentwicklung im Schreinereiteil des Christiani-Ausbildungszentrums. Im Gebäude befanden sich noch mehrere Personen. Einige konnten aus dem nicht verrauchten Gebäudeteil über eine Steckleiter gerettet werden, andere mussten von den Atemschutztrupps in den verrauchten Teilen erst gesucht und dann gerettet werden. Nach getaner Arbeit wurde die Kameradschaft bei einem gemeinsamen Vesper gestärkt.
An dieser Stelle auch nochmal ein herzliches Dankeschön an das Ausbildungszentrum Christiani für das Bereitstellen des Übungsobjektes.

  • 43657165_2287385811274847_4093383628732497920_n
  • 43663417_2287385831274845_2855997666649702400_n
  • 43706322_2287385817941513_1481766367114821632_n
  • 43828680_2287385847941510_28918946811871232_n

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok