Granatenfund im Rhein

Techn. Hilfe > sonstige techn. Hilfeleistung
technische Hilfe - klein
Zugriffe 166
Einsatzort Details

Rhein Höhe Wehramündung
Datum 19.10.2018
Alarmierungszeit 12:36 Uhr
Einsatzende 13:59 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 23 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Abt. Bad Säckingen
Polizei
    Freiw. Feuerwehr Wehr
      technische Hilfe - klein

      Einsatzbericht

      Polizei findet statt Granate einen Poller

      Statt einer gefährlichen Granate hat die Polizei einen Bojen-Poller im Rhein gefunden. Ein Zeuge hatte die Polizei auf den Gegenstand im Rhein aufmerksam gemacht.

      Statt einer Granate fand die Polizei glücklicherweise nur einen Bojen-Poller vor. Lediglich ein Teil des Pollers ragte aus dem Wasser. Ein vorbeifahrender Zeuge hatte die Polizei von dem seltsamen Gegenstand im Wasser informiert.

      Wie der Pressesprecher der Polizei Waldshut, Mathias Albicker, erklärt, wurde zunächst ein Bild von dem Gegenstand gemacht. Dieses wurde an eine Sonderabteilung der Polizei, die sogenannten Delaborierer des Landeskriminalamts in Stuttgart, geschickt. Die Fachleute können dann feststellen, ob von dem Gegenstand eine Gefahr ausgeht.


      Laut Albicker sei der Gegenstand wegen des niedrigen Wasserstands im Rhein zum Vorschein gekommen. Der Poller müsse dort schon einige Zeit gelegen haben und sei deshalb nicht auf Anhieb als solcher erkennbar gewesen.

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder

       
       

      Suche

      Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
      Ok