Aktuelles

Es fand der erste Termin des Sommerferienprogramms der Jugendfeuerwehr Bad Säckingen statt.
Die Kinder und Jugendlichen konnten mit der Drehleiter und dem Boot fahren, mit einem D-Schlauch versuchen Bälle von Pylonen zu spritzen oder ein brennendes Haus zu löschen.
Im Anschluss gab es noch eine Kleinigkeit zu essen und zu trinken.

Für alle, die den heutigen Termin verpasst haben gibt es noch einen zweiten:

Am 20.08.2019 von 18:00 - 19:30 Uhr

Wir wünschen der Jugendfeuerwehr auch an diesem Tag viel Spaß!

Siehe hierzu den Pressebericht des Südkurier:

Viel zu schnell zu Ende ging der Sommerspaß für die Kinder am Dienstag bei der Feuerwehr in Obersäckingen. Über den großen Erfolg freuen sich (vordere Reihe, von links): Jugendleiter Roy Dede (Feuerwehr Wallbach), Stellvertreter Carsten Otteny (Feuerwehr Rippolingen), Christopher Sieber, Marvin Schapel (beide Feuerwehr Wallbach) sowie Kim Trippold, Julius Dahm (Feuerwehr Wallbach), hinten von links Sanya Marten und Iven Marten.
| Bild: Marion Rank

fwj1

Sich die Landschaft aus der Vogelperspektive ansehen, mit dem Feuerwehrboot fahren, Feuerwehrmann-/frau spielen und wie die Großen ein Feuer löschen – alle diese Kinderträume erfüllten sich am Dienstagabend beim Sommerferienprogramm der Jugendfeuerwehr beim Feuerwehrgerätehaus in Obersäckingen.

Rechtzeitig zu Beginn der Veranstaltung hatte der Wettergott ein
Einsehen und so konnten rund 35 Kinder und Erwachsene spielerisch das Feuerwehrdasein erkunden.

Organisiert wurde das Sommerferienprogramm vom Betreuerteam um Jugendleiter Roy Dede sowie dessen Stellvertreter Fabian Fischer (für die Feuerwehren Bad Säckingen und Wallbach) sowie Dedes Stellvertreter Carsten Otteny für die Feuerwehr Rippolingen.

Hoch hinaus ging es für die Kinder gemeinsam mit Feuerwehrmann Salvatore Marchiano und der Drehleiter: Auf rund 20 Meter Höhe gab es tolle Sicht über Obersäckingen. Die Gelegenheit Drehleiter zu fahren, ließ sich aber auch so mancher Papa nicht entgehen – da wurden noch mal Bubenträume wahr. Wieder festen Boden unter den Füßen, strahlten dann der Kleine und der Große. „Das war cool und hat Spaß gemacht. Ein schöner Ausblick“, fand Tom Ruf, 13 Jahre alt.

Mit dem Feuerwehrboot zu fahren, war ebenfalls ein Spaß für Groß und Klein: Gesichert mit Schwimmwesten, für die Kleinen gab es sogar spezielle Kinderschwimmwesten, genossen die Kinder gemeinsam mit den Eltern die Fahrt auf dem Rhein. Doch der Spaß für die Kinder war
noch nicht zu Ende: Es galt Feuer zu löschen im mobilen Brandhäuschen.

jfw2

 

Dieses war mit Löchern versehen, deren verschiedene brennende Öffnungen gelöscht werden mussten. Natürlich war das Feuer nicht echt, sah aber täuschend echt aus und so machten sich die Kinder mit Feuereifer ans Werk. Ronja, (4), will unbedingt Feuerwehrfrau werden. Sie hat das Brandhäuschen gelöscht und ist mit dem Boot gefahren, was ihr am besten gefallen hat. Ebenso wie Bruder Lukas (8), der im Übrigen ehrgeizige Ziele hat: Der Blondschopf möchte nämlich später einmal Papa Sven Schapfel beerben. „Ich will Feuerwehrchef von Wallbach werden.

Sommerferienprogramm
Zweiter und letzter Termin: Dienstag, 20. August, 18 bis 19.30 Uhr, beim Feuerwehrgerätehaus in Obersäckingen.
Programm: Löschen mit dem mobilen Brandhäuschen, Boot und Drehleiter fahren, Geschicklichkeitsspiele. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt, Programmänderungen sind möglich. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Auch kleinere Kinder sind in Begleitung Erwachsener willkommen. Am Ende der Veranstaltung wird ein kleines Vesper gereicht. Weitere Informationen zur Jugendfeuerwehr im Internet (fwbs.de) oder per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Impressionen:

  • 67470809_1596905217112783_7345775341937360896_o
  • 67674373_1596905190446119_3254907254075293696_o
  • 67696585_1596905137112791_8458948865544945664_o
  • 67829166_1596905263779445_879463419361624064_n
  • 67879477_1596905057112799_3824551261919772672_o-2
  • 67879477_1596905057112799_3824551261919772672_o
Tags:

Lebensretter am Rhein SWR4 Radio und SWR Fermseh

Am vergangenen Montag war SWR Baden-Württemberg bei uns, in einem interessanten Beitrag im SWR4 Radio berichten sie über unsere Arbeit bei der Wasserrettung. 

play button filetypepng 12

 

Auch im SWR Fernseh wurde berichtet:

swr fernseh

 

 

Vielen Dank für den Besuch und die tollen Berichte. Auch Danke an die Kameraden, welche sich vor laufender Kamera den Fragen gestellt haben.

Sommerferienprogramm der Jugendfeuerwehr

file 18

Am 06.08. und am 20.08. findet das alljährliche Sommerferienprogramm der Jugendfeuerwehr Bad Säckingen statt. Ab 18 Uhr können die kleinen Boot und Drehleiter fahren und durch viele weitere Aktionen das Thema Feuerwehr hautnah erleben.

Jeder ist herzlich eingeladen vorbeizuschauen!

Tags:

Jugendfeuerwehr verbindet Arbeit mit Spaß / Sommerferienprogramm

Quelle: Badische Zeitung

Dorfputzete in Wallbach / Sommerferienprogramm vorgestellt.

BAD SÄCKINGEN-WALLBACH. Die Dorfputzete der Jugendfeuerwehren Bad Säckingen und Wallbach nach dem Wallbacher Dorffest entlang des Rheinuferwegs hat Tradition. Pflicht und Nützliches mit Spaß zu verbinden, steht hinter der Idee. Wenn alle Spuren des Dorffestes entlang des Weges beseitigt sind, lassen die Ausbilder auch den Spaßfaktor zu. Gleichzeitig mit der Dorfputzete gibt die Jugendfeuerwehr ihr Sommerferienprogramm bekannt.

Auch am Dienstagabend hieß es, zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen. Aber da die Schläuche schwierig zu navigieren sind, wird der Spaßfaktor meist unabsichtlich vorgezogen. Bis jeder der rund 25 Kinder und Jugendlichen zwischen zehn und 17 Jahren wusste, wie er die Schläuche zu handhaben hat, waren alle nass, Betreuer inklusive. Ihr Vergnügen hatten auch die zahlreichen Wallbacher Bürger, die in Scharen und in Badekleidung mitten durch die Dorfputzete marschierten: Da gab’s die ersten kühlenden Wassertropfen und später im Rhein noch eine extra Dusche von oben per Wasserstrahl vom Feuerwehrauto, was von den Badenden mit lautem Gelächter quittiert wurde.

Um sich vorzustellen, veranstaltet die Jugendfeuerwehr Bad Säckingen wieder ihr Sommerferienprogramm. Die Termine sind am 6. und am 20. August, jeweils dienstags von 18 bis 19.30 Uhr, beim Feuerwehrgerätehaus in Obersäckingen. Organisiert werden die Veranstaltungen vom Betreuerteam um Jugendleiter Roy Dede, Stellvertreter Fabian Fischer sowie Carsten Otteny aus Rippolingen. Mit dabei auch die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr, zusammengeschlossen aus Bad Säckingen, Wallbach, Harpolingen und Rippolingen. Dass der Anteil Mädchen bei der Jugendfeuerwehr mittlerweile 50 Prozent beträgt, freut Roy Dede und seine Kollegen besonders. Ein paar ganz kleine Mädchen warten bereits sehnsüchtig darauf, dass es vielleicht auch bald mal eine Gruppe für die Minis gibt bei der Feuerwehr.

Sommerferienprogramm: Die Feuerwehr spielend kennenlernen: Dienstag, 6. August, 18 bis 19.30 Uhr, Thema: Technik, Geschicklichkeitsspiele; Dienstag, 20. August, 18 bis 19.30 Uhr, Thema: Löschen wie die Großen mit dem mobilen Brandhäuschen, das mit Löchern versehen ist, deren verschiedene brennende Öffnungen gelöscht werden können sowie Geschicklichkeitsspiele. Bei den Terminen besteht die Möglichkeit, mit der Drehleiter und mit dem Boot zu fahren. Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt, Programmänderung möglich. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es gibt keine Altersbeschränkung, auch kleinere Kinder sind mit den Eltern willkommen, ebenso Erwachsene. Bei beiden Termin wird ein kleines Vesper gereicht.Weitere Infos per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tags:

Quelle: Südkurier

Der Gemeinderat hat Mittel in Höhe von 290000 Euro für die Beschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges freigegeben. Nun kann die Feuerwehr ein 28 Jahre altes Fahrzeug ersetzen.

Das Gremium hatte bereits im Haushalt 2019 einen Betrag von 290.000 Euro für den Kauf des Fahrzeuges bereitgestellt. Jedoch unter der Voraussetzung, dass das Land einen Zuschuss gewährt. Dieser wurde inzwischen durch das Regierungspräsidium Freiburg und das Landratsamt Waldshut genehmigt.

Das Land steuert 92.000 Euro an den Kauf bei. Jetzt kann die Feuerwehr eine europaweite Ausschreibung starten. „Ich bin überzeugt, dass wir im Rahmen des Budgets ein gutes Fahrzeug finden werden“, sagte Feuerwehrkommandant Tobias Förster vor dem Gemeinderat.

Zuvor hatte er dem Gremium erklärt, dass ein neues Löschfahrzeug für Wallbach nötig sei, um den Schutz des westlichen Gemeindegebietes zu gewährleisten.

 

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok