Aktuelles

Schauübung beeindruckt die Zuschauer in Harpolingen

Quelle: Südkurier, Text u. Bilder Hans-Walter Mark

 

Über eine erfolgreiche Schauübung freuten sich Tobias Förster, Gesamtkommandant der Bad Säckinger Feuerwehr sowie die zahlreichen Zuschauer. Förster war begeistert von der hervorragend funktionierenden Zusammenarbeit der beiden Nachbarwehren Harpolingen und Rippolingen sowie der an der Übung beteiligten Drehleiter aus Bad Säckingen. Gerade dieses Miteinander nannte er als Voraussetzung für eine schlagkräftige Wehr.

Förster, dass das Wasser aus dem örtlichen Netz zur Löschwasserversorgung nicht ausreiche und der Löschteich aufgrund der Größe des Ortes unabdingbar sei. Als sehr anspruchsvoll bezeichnet er das Übungsobjekt, die Wohnanlage der Wohnbaugenossenschaft „Daheim bleiben“ in der Alten Murger-Straße 2 mit mehreren Wohneinheiten. Bei der Übung angenommen wurde ein Brand im Erdgeschoss mit einer starken Rauchentwicklung. Außerdem befanden sich Personen in den Wohnungen.

 

Zuständig für Wasserversorgung und die Brandbekämpfung war die Abteilung Rippolingen mit Einsatzleiter Uwe Abel. Die Wehr aus Harpolingen mit Einsatzleiter Holger Bäumle, rettete über eine Steckleiter zwei Mädchen aus dem ersten Stock. Die Drehleiter aus Bad Säckingen führte die Menschenrettung vom zweiten Obergeschoss sowie die Brandbekämpfung durch.

Für die Betreuung der geretteten Personen, kümmerten sich die First Responder aus Harpolingen sowie Fabian Rahtke vom Rettungsdienst des DRK in Bad Säckingen.

Heißausbildung bei International FIRE & RESCUE Training - I.F.R.T.

Am vergangenen Sonntag durften 17 engagierte Feuerwehrkameraden aus dem Landkreis Waldshut, darunter 4 aus Bad Säckingen, ein spannendes und lehrreiches Erlebnis bei International FIRE & RESCUE Training - I.F.R.T. in Pflummern erleben. Bereits um 4.30 Uhr starteten sie zu einem intensiven Tageslehrgang zur Heißausbildung.

Das Ziel? Unter realen Bedingungen das Durchzünden von Rauchgasen bei Bränden zu erkennen und richtig zu reagieren. Nach einem theoretischen Einstieg folgte die Praxis: Hitzegewöhnung im Containerkomplex, Simulation und Erklärung der Rauchgasdurchzündung, sowie Übungen zur Strahlrohführung und taktischen Belüftung mittels Hohlstrahlrohr.

Das Training im holzbefeuerten Brandcontainer hat bei allen Teilnehmern nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Das Erlernte wird nun an die anderen Kameraden weitergegeben – ein rundum erfolgreicher Tag voller wertvoller Erfahrungen!

Die Kindergruppe der Jugendfeuerwehr bekam Besuch von der Bundespolizei
Am Samstag, den 13.4.2024 bekam die Kindergruppe der Jugendfeuerwehr Bad Säckingen Besuch von der Bundespolizei. Die Kinder bekamen einen tollen Einblick darin, was ein Polizist denn überhaupt alles bei sich tragen muss, was alles in einem Polizeiauto zu finden ist und wie laut das Martinshorn sein kann.
Natürlich wurde auch die schwere Schutzausrüstung anprobiert und kurzerhand ein Betreuer verhaftet 😉.
Die Kinder waren mit viel Begeisterung dabei, haben viele Fragen gestellt und die Gruppenstunde ging für alle viel zu schnell vorbei.
Zum Abschluss durften die Kinder noch eine kurze Runde im Polizeiauto mitfahren und haben auch ein kleines Geschenk bekommen.
 
Das Team der Kindergruppe bedankt sich beim Kollegen der Bundespolizei für den spannenden Einblick in seinen Alltag und die tollen Erklärungen.
 
Tags:

Fortbildung für Feuerwehrleute aus Laufenburg, Wehr, Bad Säckingen und Rickenbach.

Quelle: Südkurier, Reinhard Herbrig

Feuerwehr übt Brandbekämpfung

Am Samstagmorgen fand in Laufenburg im Feuerwehrgerätehaus Süd, organisiert von der Feuerwehr Laufenburg eine Schulung der Feuerwehrleute von Laufenburg, Bad Säckingen, Rickenbach und Wehr statt.

Referenten waren David Brauch, Berufsfeuerwehr Basel, Thomas Philipp und Stefan Zipfel, Berufsfeuerwehr Freiburg. Sie erklärten anhand praktischer Übungen, wie an modernen Wohneinheiten der Brandverlauf, die Branddynamik und die Luftströmungen verlaufen und wie man mit modernen Hilfsmitteln Brände wirksam bekämpfen kann.

An drei Stationen wurden die Teilnehmer praktisch geschult. Zwei Zimmerleute von der FW Laufenburg hatten im Vorfeld Modelle von Wohngebäuden angefertigt, diese wurden im Rahmen der Schulung in Brand gesetzt. Ziel der Schulung war eine effektivere Brandbekämpfung und ein verbesserter Schutz der Einsatzkräfte im Innenangriff.

 

 

Zuwachs im Fuhrpark
Die Kindergruppe der Feuerwehr Bad Säckingen kann sich über Zuwachs im Fuhrpark freuen! 🤗🚒
 
Ein großes Dankeschön geht an die Gewerbeschule Bad Säckingen, die sich mit einigen Schülern dem Projekt angenommen haben, die Fahrzeuge der Kindergruppe im Design der Feuerwehr Bad Säckingen zu lackieren und bekleben.
 
 

Suche